Der internationale Zusammenhang und die Geheimbündelei der Hebräer

via Der internationale Zusammenhang und die Geheimbündelei der Hebräer

Advertisements

Soja im Reich – Ein Teil der Geschichte der deutschen Sojabohne

„Die deutsche Sojabohne“ eine Schrift aus dem Jahr 1937 von Curt Fritzsche befasst sich mit dem Anbau unf Erfahrungen von Sojapflanzen in Deutschland. Der folgende Text unter dem Bild ist ein Auszug aus dem 21 seitigen Schriftstück und soll als Einführung dienen.

Das Original, als PDF-Datei, lässt sich unter folgenden Link finden.

Deutsche Sojabohne 1937

Deutsche Sojabone2-deckblatt.png

„Herkunft und Aussehen der Sojabohne,

 

Die Heimat der Sojabohne ist die Mandschurei, wo sie bereits seit Jahrtausenden angebaut wird. Schon im Jahre 2838 vor Christi Geburt  wird sie in einer chinesischen Handschrift als das wichtigste Nahrungsmittel der gelben Rasse geschildert. Sie gehört zu den fünf heiligen Pflanzen Chinas – Weizen, Hirse, Reis, Sojabohne, Mohn.

Im Laufe der Zeit hat sie sich über ganz Ostasien verbreitet und neuerdings fast sie auch Fuß in Afrika, Amerika und Europa. Aber erst seit der Wiener Weltausstellung im Jahre 1873, auf der man durch die chinesischen Ausstellung erneut auf die Bedeutung der Soja hingewiesen wurde, begann man in Mitteleuropa den Wert der Soja langsam zu erfassen.

 

Auf Grund ausgedehnter Versuche wurde festgestellt, daß die Sojabohnen überall dort mit Erfolg angebaut werden kann, wo der Mais gedeiht. Die trotzdem sehr langsame Verbreitung hat ihren Grund aber weniger

in der erst notwendigen Akklimatisierung der aus der Mandschurei eingeführten Bohnen, als vielmehr in der Unkenntnis der Verwertung derselben.

 

Die Sojabohne gehört botanisch zu den Leguminosen und zwar zur Gruppe der Bohnen. Sie unterscheidet sich aber von unseren Hülsenfrüchten durch den Mangel an Stärke und einen überragenden Gehalt an Eiweiß und Fett. Während die Farbe und Größe der Samen große Verschiedenheiten aufweisen, kennt man der Form nach nur zwei Rassengruppen und zwar die flachsamigen Bohnen mit stark gedrückten Hülsen und Samen mit dunkler Färbung, sowie die gedunsen-früchtigen Bohnen mit nicht oder nur wenig gedrückten Hülsen, aber gedunsenem, ovalem bis rundem und hellgefärbten Samen.

In Europa wird in der Hauptsache nur die zweite Rassengruppe angebaut.

 

Die Farbe ist wie bei den Busch- und Stangenbohnen sehr verschieden:

Gelb, grün, braun, schwarz, meißt einfarbig, selten gefleckt oder gebändert.

Die Größe der Bohnen schwankt zwischen 60-350 g und das Hektolitergewicht zwischen 60-80 kg. Deutsche Sorten haben ein durchschnittliches Tausendkorngewicht von 160-200g.

 

Alle Leguminosen besitzen die wertvolle Eigenschaft, sich den freien Stickstoff der Atmosphärischen Luft anzueignen und zum Aufbau der Eiweißstoffe zu verwerten. Dießer Vorgang wird durch gewissen Bakterien die im Boden leben und in das Innere der Wurzel eindringen, wo sie Zellenwucherungen bilden, jene Wurzelknöllchen, hervorgerufen. Allerdings bilden sich diese Knöllchen nicht von selbst. Es muß vielmehr eine Impfung mit Erde von einem Acker, der bereits Sojabohnen getragen hat oder eine Impfung der Samen mit einer Reinkultur von Sojaknöllchenbakterien vorausgehen. In den letzten Jahren ist es nun gelungen, mit den Bakterienpräparaten Biogen, Nitragin, Azotogen und vor allem mit dem Sojaimpfstoff „Radicin“ ein erhöhtes Stickstoffsammelvermögen zu bewirken. Ihre Verwendung beim Anbau von Sojabohnen ist dringend zu raten, zumal sich die Kosten in tragbaren Grenzen halten.

Findet keine Impfung statt und trägt der Boden zum ersten mal Sojabohnen, so bilden sich an den Wurzeln diese wertvollen Knöllchen erst nach mehrjährigen Anbau auf dem gleichen Ackerstück, oft aber auch erst nach mehrjährigen Anbau auf dem Ackerstück, oft aber auch gar nicht.

Um keinen Zeitverlust zu erleiden, ist also eine Impfung geboten.

 

Das Wurzelsystem besteht aus einer Haupt- und Pfahlwurzel, an der sich einzelne starke Nebenwurzeln ausbilden. Aus dem Keimling entwickelt sich verhältnismäßig langsam ein undeutlich fünfkantiger Stengel, der bei den spätreifenden Sorte eine Höhe von 40 cm erreicht. Etwa 10 cm über dem Boden setzten die untersten Seitenäste an, von denen sich sechs bis zwölf ausbilden. Stengel und Blätter – diese auf der Vor-und Rückseite – sind dicht und steil behaart. Ihre Farbe ist dunkel- bis hellgrün. Die Blätter sind alle dreizählig. Sie werden bei den meisten Sorten vor der Vollreife abgeworfen. Sehr klein und unscheinbar sind die Blüten, die zu mehreren in kurzen Trauben beisammen in den Blatt­winkeln stehen. Die Zahl der Staubgefäße beträgt zehn. Der Fruchtknoten ist im Gegensatz zum Griffel behaart. Selbstbefruchtung ist vorherrschend, während Fremdbestäubung wegen der kleinen und versteckt in den Blattachseln stehenden Blüten mit weißer oder lila Färbung kaum eintritt. Der Blütenstaub wird noch vor dem Aufblühen antlassen, wenn die Knospen sich zu färben beginnen und die Staubbeutel die Narbe erreicht haben. Blühen die Pflanzen unter normalen Wachstumsverhälltnissen, so ist der Frucht ansatz ein ziemlich guter; den es setzen fast immer alle Früchte an. Die reifen Hülsenfrüchte nehmen eine gelbe, gelbbraune bis braunschwarze Farbe an. Sie sind leicht aufgedunsen, dicht behaart und zwischen den einzelnen Samen etwas eingeschnürt. Der Querschnitt der Hülsen ist kreisförmig bis oval gedrückt. Die Länge der Hülsen schwankt zwischen 3-5 cm, ihre Anzahl pro Pflanze bedrägt 15-60 Stück. Jede Hülse enthält 2 bis 3 Samen, jedoch ist Zweisamkeit vorherschend.

 

Durch jahrelange, fortgesetzte Anpassung an unser Klima und durch mühsame Zuchtauswahl nach bestimmten Eigenschaften, die für unsere Verhältnisse notwendig sind, ist es den Züchtern gelungen, aus diesen aus Ostasien eingeführten Sojabohnen deutsche Sorten zu gewinnen, die bei einer Wachstumszeit von 140-175 Tagen schon bedeutende Erträge an hochwertigen Nährstoffen liefern. Diese deutschen Sojabohnen werden in Zukunft die Grundlagen für unseren Sojaanbau abgeben.“

 

Farcebook zensiert Kunst — Indexexpurgatorius’s Blog

Die Facebook Zensoren können weder Kunst von Porno noch Nacktheit von Kunst unterscheiden. Entweder es liegt daran, das dort minderbemittelte IQ Akrobaten am Werk sind oder das nur „Kunst“ einer bestimmten Gruppe gestattet wird. Was war geschehen? Auf Kosten von Ideewaropee, Trevisos Kommunikationsagentur, musste das Bild mit dem Kunstwerk „Liebe und Psyche“ von Antonio Canova […]

über Farcebook zensiert Kunst — Indexexpurgatorius’s Blog

Vorwissen über die Ursachen des zweiten Weltkrieges von 1937 – Dokument 1989 aufgetaucht.

Dies ist ein teilweise in das Deutsche übersetzter Artickel von :

https://buelahman.wordpress.com/2013/09/09/special-notice-to-all-jews/

[Frederick Blackburn hat dieses Juwel gefunden und veröffentlicht. Es scheint eine ADL-Notiz von 1937 zu sein. Was hier drin ist, ist EXPLOSIV! Die Juden diskutieren bereits über den Eintritt der USA in den 2. Weltkrieg (der noch nicht einmal begonnen hatte!) Und die Juden meideten bereits die Teilnahme am Militärdienst. Das ist wirklich ein erstaunliches Dokument. Beachten Sie auch die Erwähnung, dass Goyim Deutschland der Hauptfeind ist. Ich würde wirklich gerne mehr über dieses Dokument erfahren. Das zeigt Vorwissen in schockierendem Maße! Es zeigt die Juden, die sich auf den 2. Weltkrieg vorbereiten, bevor die ersten Schüsse gefallen sind UND sie wissen sogar, dass die USA dem Krieg beitreten werden! Wirklich schockierend!

Frederick Blackburn zu diesem Dokument:

Das erste, was ich von diesem Dokument gehört habe, war vor einigen Jahren von der Forscherin und Radiomoderatorin Miss Deanna Spingola aus dem Zweiten Weltkrieg. Es machte ziemlich Aufsehen, als es um 2013 veröffentlicht wurde. Ich habe noch nie jemanden gesehen, der beweist, dass es kein authentisches deklassifiziertes FBI-Dokument ist

Ich habe ein bisschen mehr gegraben. Ich habe einen Artikel mit genau diesem Text gefunden. Ganz unten, (was ich unten wiedergegeben habe), gibt es eine Diskussion über die genaue Quelle dieser Information. Dieses Dokument wurde anscheinend 1989 freigegeben! Alles ist darunter, einschließlich der Quellverknüpfung.

Wenn noch etwas Ähnliches existiert oder mehr Informationen dazu vorliegen, wäre ich sehr interessiert. Diese Vorkenntnis des Zweiten Weltkrieges ist wirklich schockierend. Nach meiner eigenen Grabung scheinen sich die Juden Anfang 1933 in Holland getroffen zu haben, als Hitler an die Macht gekommen war. Dieses Treffen in Holland (über das ich gerne mehr erfahren würde) führte dazu, dass das „Weltjudentum“ Deutschland den Krieg erklärte und einen weltweiten Boykott der deutschen Waren einführte, noch bevor der 2. Weltkrieg begann.

Ich denke, das ist ein kritischer Punkt. Jan

 

special-notice-to-all-jews-adl-1937-rabbis-war-germany-nazi-goyim

(Übersetzung des Dokuments)

BESONDERER HINWEIS FÜR ALLE JUDEN

Die Zentralkonferenz der amerikanischen Rabbiner auf der 117. Jahreskonferenz, die am 26. Juni 1937 in New York City stattfand, erklärte für “ Befreiung der Juden vom Militärdienst gemäß der höchsten Auslegung des Judentums „.

Unser Talmud sagt uns: „Wenn du in den Krieg ziehst, geh nicht als erster, sondern als letzter, damit du als erster zurückkehrst.“

Warum sollten wir, die einzigen wirklich internationalen Menschen, mit den mutaolischen Interessen der dummen Goyim-Nationen zu tun haben? „Wir müssen alles in unserer Macht stehende tun, um dem großen Präsidenten zu helfen, der uns so sehr dabei geholfen hat, die Kontrolle zu übernehmen. Unterstützen Sie den Gesetzesentwurf, wenn er dem amerikanischen Volk präsentiert wird. Unterstütze England und Frankreich, denn sie kämpfen gegen Judas größten Feind, den Goyim German State.

Sie werden aufgefordert, die Teilnahme der Vereinigten Staaten an diesem Heiligen Krieg in Juda vorbehaltlos und ohne Furcht zu unterstützen. Wir können unsere Triumphe von 1918 wiederholen, wenn wir unsere Einheitsfront aufrechterhalten und die dummen Gojim kämpfen, während wir mit Hilfe unseres Freundes in W a.shington davon profitieren.

Mächtige Juden werden in allen Draft Boards sein, und jüdische Ärzte werden Sie vor dem Militärdienst schützen. Es werden bereits Vorkehrungen getroffen, um Sie von der Freistellung zu befreien, falls die religiöse Ausnahme nicht rechtzeitig vorbereitet werden kann. Sie werden gewarnt, auf diese Informationen zu verzichten, sie abzuweisen, zu verleugnen und zu leugnen, wenn sie von den Heiden unter Eid zur Rede gestellt werden, wie im Talmud dargelegt und gerechtfertigt für die Erhaltung unserer Rasse.

Das Zentralkomitee

FBI, Cleveland, Ohio, Akte 62-0, 13. Oktober 1943, deklariert 11. Juli 1989, Brief von Charles M. Scott, Informant, ein Rundschreiben mit angeblicher semitischer Propaganda, erhielt Scott eine Kopie des Dokuments in ihrer Eigenschaft als ein Stenograf für Fisher Cleveland Aircraft Division, General Motors Corporation, Werk # 2. Ihr Vorgesetzter ließ sie eine Kopie davon machen und Scott legte sie dem FBI vor, das Erklärungsschreiben wurde von Leland V. Boardman, dem verantwortlichen Special Agent, unterschrieben.

Alle schwarzen Anführer sind und waren Freimaurer

 

Aus dem englischen Übersetzt – von CR (henrymakow.com)

 

 

Marcus Garvey - freimaurer - panafrika bewegung - usa
(Im Auto hinten links sitzend) Marcus Garvey, Jamaikanischer Panafrikanischer Anführer.)

Marcus Mosiah Garvey, Jr., war ein überzeugter Befürworter der Bewegungen des Schwarzen Nationalismus und des Panafrikanismus. Er gründete die Universal Negro Improvement Association und die African Communities League (UNIA-ACL).
Wie Rastafarians und Nation of Islam sind diese Bewegungen Freimaurer Fronten.

Die freimaurerische Kontrolle der Black Power-Bewegungen legt nahe, dass die Freimaurerei Teil des Mechanismus des Kolonialismus ist.
Der Weg, den Widerstand zu kontrollieren, besteht darin, ihn zu führen. Wir sind auf die gleiche Weise kolonisiert.

Als ich einen Artikel über den jamaikanischen schwarznationalen Führer Marcus Garvey (1887-1940) las , bemerkte ich etwas Seltsames an dem Bild (oben). Die Männer, die mit ihm im Auto fahren, tragen Hut mit Hut. Es schien keine Abschlussfeier zu sein, also was ging wirklich vor? Ich habe entdeckt, dass Garvey und im Grunde ALLE Anführer der Black Power / Bürgerrechtsbewegung Freimaurer sind. Dieser seltsame Hut, den Garvey oft trug, war eigentlich freimaurerisches Ornat.

 

Nach diesem Artikel in einem Freimaurer Journal:

 

„In den letzten vier Jahren seines Lebens wandte sich Garvey noch entschiedener dem Freimaurerideal zu, das auf geheimem Wissen beruhte. Mit der Niederlage Äthiopiens im italienisch-äthiopischen Krieg von 1935 …. Garvey revidierte drastisch seine früheren Schätzungen dessen, was politisch ist Es war zu erwarten, dass allein die Bewegungen Erfolg haben würden, und so betrachtete er das Fehlen von Mauerwerk in den politischen Idealen des Negers als problematisch und bemerkte, dass „es nichts Geheimes gibt, was er für seine eigene Hoffnung auf Bewahrung anstrebt“. Garvey spielte auf die Entwicklung der brüderlichen Idee von seiner früheren Handwerksphase zu einem starken politischen Vehikel an, das auf der Organisation geheimer revolutionärer Bruderschaften basierte.

Von Anfang an teilte die UNIA zahlreiche Merkmale mit brüderlichen Wohlwollenorden. Die Satzung der UNIA und das Buch der Gesetze hatten den gleichen Status und die gleiche Funktion wie das Buch der Verfassungen und das Buch des Gesetzes der Freimaurerei. Der Titel „Potentat“ der UNIA war dem „imperialen Potentaten“ des Altägyptischen Arabischen Ordens der Adligen des Mystischen Schreins oder der Schwarzen Shriners eindeutig analog. Der Hohe Exekutivrat der UNIA und der ACL reflektierte den imperialen Rat der schwarzen Shriners und den Obersten Rat der Freimaurerei im Allgemeinen. Die kunstvollen und glänzenden öffentlichen Ausstellungen der UNIA, besonders während ihrer jährlichen Konventionen, griffen auf das Beispiel der schwarzen Shriners und anderer brüderlicher Gruppen zurück. Andere mit brüderlichen Ordnungen geteilte Eigenschaften schlossen feierliche Eide und verbindliche Zusagen, spezielle Grade des Rittertums ein ( wie das Kreuz der afrikanischen Erlösung, Ritter des erhabenen Ordens des Nils und Ritter des Ordens von Äthiopien)

Um ein Papier mit dem Titel The Craft und The Crescent , geschrieben von Michael R. Scheiderer, einem ehemaligen „District Education Officer“ der Mechanicsburg Lodge Nr. 113 zu zitieren: „Marcus Garvey war ein Mitglied der Prince Hall Freimaurerei. Mary Lefkowitz Staaten:“ To a In großem Maße war die UNIA nach freimaurerischen Regeln organisiert: Sie hatte eine bedeutende Wohltätigkeitsfunktion: Sie hatte eine Verfassung, die auf den Freimaurern beruhte; es hatte auch einen „Potentaten“, der Helm eines Potentaten ähnelte stark dem zeremoniellen Hut, den Freimaurer bei Sonderparaden trugen. Marcus Garvey in ähnlicher Uniform wie ein Tempelritter des Freimaurerordens. Viele afroamerikanische Freimaurer glaubten zu der Zeit, dass die Freimaurerei tatsächlich in der fortgeschrittenen Zivilisation des alten Ägypten begann. Dies half den Afroamerikanern, sich mit der Freimaurerei zu identifizieren, da angenommen wurde, dass sie auf Zeremonien im alten Afrika basiert. “

Ich habe ein wenig mehr Nachforschungen angestellt und festgestellt, dass im Grunde genommen alle führenden Politiker der Welt Freimaurer oder Mitglieder von Mitgliedsorganisationen sind und ob sie als Teil der globalen Elite wahrgenommen werden, ist irrelevant. Gaddafi war ein Freimaurer. Sogar Haile Selassie war ein Freimaurer und Ritter des Garterordens , „Großbritanniens exklusivster Ritterorden“. Jetzt weiß ich, warum Äthiopien nie kolonisiert wurde, es durfte nicht sein.

Ob die Todesfälle und Hinrichtungen dieser Männer real sind oder einfach Theateraufführungen sind, ist fraglich. Haben sie Bin Laden wirklich getötet? Haile Selassie verschwand, einige Knochen wurden in der Nähe seines Palastes gefunden, aber nie eindeutig identifiziert.

 

 

joseph hibbert - freimaurer - rastafari - panafrika-usa

Joseph Hibbert

 

Rastafarians (die von Joseph Hibbert, einem Freimaurer, gegründet wurden) glauben, dass Selassie nicht tot ist. Es ist möglich, dass sie wirklich getötet wurden, weil sie nicht mit ihren Meistern kooperiert haben, aber ich würde die Möglichkeit, dass ihr Tod gefälscht ist, um die Illusion des Widerstands gegen die Mächtigen zu verewigen, nicht ignorieren.

Zwei der bekanntesten afroamerikanischen Schwarzen, Al Sharpton und Jesse Jackson, sind ebenfalls Freimaurer . Malcolm X scheint einer der wenigen zu sein, die erkannten, dass die Bewegung von Korruption und Rassismus getrieben wurde, aber Alex Haley, der Autor seiner Biographie, ist auch ein Mason.
Es ist nicht nur das schwarze Amerika, das völlig unterlaufen ist. Betrachten Sie dieses Zitat aus einem Jamaika Gleaner Artikel:

„Mit über 5.000 Mitgliedern, die in der Bruderschaft eingeschrieben sind, sagten die Freimaurer im Gleaner Forum, dass ihre Mitglieder fast alle“ aufrechten „Männer in Führungspositionen in der Medizin, der Justiz, der Polizei und sogar dem Parlament umfassten Einigkeit, Demut und Nächstenliebe unter den Mitgliedern der Lodge, da die Bruderschaft über Kontinente, Rassengrenzen und religiöse Grenzen hinwegreicht. “ (Hervorhebung von mir)

Der jamaikanische DJ Bounty Killer, der einst als „Poor Peoples ‚Governor“ für seine Lieder bezeichnet wurde, die sich gegen die politische Korruption und die Unterstützung der Armen aussprachen, erklärte in einem Song mit dem Titel „Lodge“, dass „keine Waffen und keine es keine Kirche beitreten „(meine Waffe wird der Hütte nicht beitreten und sie wird der Kirche nicht beitreten). Wenn man bedenkt, dass er in die Kirche ging und bald ein Gospel-Künstler werden würde, wäre ich nicht überrascht, wenn er auch einer Loge beitreten würde.

Der haitianische Nationalheld und Revolutionsführer Toussaint L’Ouverture war ebenfalls Mitglied:

„Obwohl er ein ehemaliger Sklave war, hatte er selbst Sklaven besessen. Obwohl er eine große Sklavenrevolte führte, war er verzweifelt verzweifelt, Exportpflanzen für Verteidigungsgüter zu handeln und so ein militarisiertes Zwangsarbeitssystem aufzuerlegen, das Sklaverei in fast allen Namen war ein frommer Katholik, ein Freimaurer und ein heimlicher Voodoo-Praktizierender, und obwohl die Monarchen Europas ihn mit ungetrübtem Schrecken betrachteten, verwandelte er sich tatsächlich in einen von ihnen, indem er eine Verfassung formulierte und sich zum Lebensdiktator seines Landes machte sein Nachfolger. “

Ist es ein Wunder, dass schwarze Macht, schwarzer Nationalismus und Bürgerrechte für die Mehrheit sehr wenig Fortschritt gebracht haben? Es sei denn, Sie betrachten einen halbjüdischen Kenianer namens Obama als amerikanischen Präsidenten gewählt!

 

 

8 Filme und Serien die ein fortbestehen des nationalsozialistischen dt. Reichs thematisieren

 

„Was wäre, wenn die Nazis den Krieg gewonnen hätten?“

 

Das ist die Frage, die das kontrafaktische Periodendrama der BBC, SS-GB, in einer großformatigen Adaption des Len Deighton-Romans aus dem Jahr 1978 mit Hakenkreuzen über dem Parlament und den Panzern auf dem Trafalgar Square angehen will.

 

Aber es ist noch lange nicht das erste Mal, dass wir fiktive Nazis in den Straßen von London marschieren sehen, die die Welt erobern.

 

Wenn SS-GB Ihnen dystopische Alternativgeschichten des Zweiten Weltkriegs geschenkt hat, können Sie hier noch einige TV-Dramen und Filme ausprobieren:

 

Es ist hier passiert – It happended here – 1965

 
Es geschah hier (auch bekannt als “ Es geschah hier: Die Geschichte von Hitlers England“ ) ist ein schwarz-weißer Film aus dem Jahr 1964, geschrieben und produziert von Kevin Brownlow und Andrew Mollo , der als Teenager die Arbeit an dem Film begann. Die größtenteils amateurhafte Produktion des Films dauerte etwa acht Jahre und verwendete freiwillige Schauspieler mit Unterstützung von professionellen Filmemachern.

 

Nach acht Jahren des Kampfes, in denen sich der Inhalt des Films dramatisch veränderte, wurde er 1964 in letzter Minute fertiggestellt Hilfe von Tony Richardson . [5] Der Film wurde in Großbritannien weithin auf Filmfestivals gesehen und von United Artists (UA) für den Hauptvertrieb abgeholt. Es gab negative Reaktionen in den Medien auf Teile des Films, Beschwerden von einigen jüdischen Gruppen, und im Oktober 1965 sagte UA’s amerikanischer Präsident, Arthur B. Krim , der Film würde keine Kinostarts sehen, wenn die fragwürdigen Teile nicht ausgeschnitten würden. Brownlow und Mollo versuchten UA zu überzeugen, den Film komplett zu drehen, aber sie wurden ausmanövriert. Der Film begann schließlich im Mai 1966, ohne die umstrittenen Szenen.

 

 

 

 

 

Der Mann in der Hohen BurgThe Man in the High Castle

Beginnen wir mit dem offensichtlichsten Vergleich: Der Mann im Hohen Schloss, der 1962 aus dem Roman des Science-Fiction-Autors Philip K Dick entstand und nun auf Amazon Prime Video in seine dritte Staffel geht.

 

Das alternative Geschichtsdrama spielt in Amerika, das erobert und aufgeteilt wurde. Die beiden neuen Supermächte der Welt sind das Große Reich und die Japanischen Pazifikstaaten. Das tägliche Leben in den USA ist sehr unterschiedlich und mit neuen Gefahren behaftet.

 

Wie SS-GB beantwortet es die Frage: Wie würde das Leben aussehen, wenn die Achsenmächte den Krieg gewonnen und ihren ausländischen Feinden Totalitarismus aufgezwungen hätten? Aber der Mann in der Hohen Burg ist auch eine ganz andere Geschichte: Wo SS-GB kurz nach der Niederlage 1941 eine Polizeiprozedur ist, findet dieses Drama fünfzehn Jahre später statt, als die neue Ordnung voll etabliert ist.

 

Vaterland

 

Robert Harris Roman wurde 1994 ein amerikanischer HBO-Film mit Rutger Hauer, Miranda Richardson, Jean Marsh und Peter Vaughan.

 

Es ist 20 Jahre her, dass Deutschland Europa eroberte, den Kontinent in Germanien verwandelte und der Krieg mit der Sowjetunion tobte. Adolf Hitler ist im Alter von 75 Jahren immer noch an der Macht, und Präsident Kennedy bereitet sich darauf vor, die diplomatischen Beziehungen zu Deutschland wieder aufzunehmen. Die Nachricht vom Holocaust wird seit Jahrzehnten geheim gehalten.

 

In diesem entscheidenden politischen Moment entdecken ein amerikanischer Journalist und ein SS-Detektiv Informationen, die das Dritte Reich stürzen könnten.

 
Misfits

 

Staffel 3 von Misfits sieht die Bande in eine alternative Zeitlinie geworfen, in der die Nazis Großbritannien erobert haben. Es ging alles schief, als ein alter jüdischer Mann, Friedrich, versuchte, Curtis ‚Zeitumkehr-Supermacht zu benutzen, um zurückzukehren und Hitler zu töten – aber es lief nicht nach Plan.

 

Unglücklicherweise versuchen die Nazis, Seth zu zwingen, ihnen ihre eigenen Superkräfte zu geben, während Misfits sich im Widerstand wiederfinden und zurückschlagen.

 

Star Trek – Muster der Macht – Patterns of Force (Staffel21Folge2)

 

Die U.S.S. Enterprise wird zum Planeten Ekos geschickt, um das Verschwinden eines alten Akademieprofessors von Kirk – Historiker John Gill – zu untersuchen. Die Enterprise wird von einer bewaffneten Sonde mit einem thermonuklearen Gefechtskopf angegriffen, eine Technologie, die zu weit fortgeschritten ist, um von Ekos oder dem nahe gelegenen Zeon zu stammen. Captain Kirk zerstört die Sonde, bevor sie Schaden anrichten kann, und bringt das Schiff in die Umlaufbahn um Ekos, außerhalb der Reichweite der Erkennungsgeräte des Planeten. Spock erzählt ihm, dass die Ekosianer nach ihren Aufzeichnungen primitive kriegerische Menschen in einem Zustand der Anarchie sind; Zeon hat ein relativ hohes Niveau an Technologie und seine Leute sind friedlich. Kirk beschließt, mit Spock zu Ekos zu beamen; und Dr. McCoy passt ihnen beide mit subkutanen Transpondern an. Scotty wird angewiesen, die Transponder zu verwenden, um sie zu lokalisieren und zu beamen, wenn sie in drei Stunden keinen Kontakt herstellen. Als Kirk und Spock auf der Oberfläche des Planeten ankommen, drängt ein Zeon-Mann sie, sich zu verstecken. Sie beobachten, wie der Mann von Beamten verhaftet wird, die Hakenkreuzarmbinden tragen. Spock erinnert Kirk daran, dass die Erste Richtlinie ihnen verbietet, sich einzumischen. Ein Bildschirm auf der Straße spielt Nachrichtenmaterial, aus dem hervorgeht, dass Ekos ein Militärregime ähnlich dem von Nazi-Deutschland angenommen hat und jetzt im Krieg gegen Zeon steht. Kirk ist verwundert, dass ein anderer Planet unabhängig eine Kultur entwickeln könnte, die mit der auf der Erde existiert. Sie sehen, wie eine weibliche Nazi-Offizierin, Daras, eine Ehrenmedaille erhält und erfährt, dass der Planet dem Tod von Zeon verpflichtet ist. Die Übertragung endet mit einem Gruß an den Führer – John Gill.

 

Ein Engländer Schloss

 

Peter Ingram (Kenneth More) ist Autor für die sehr populäre Seifenoper An Englishman’s Castle, aber was er nicht weiß, ist, dass sein Land von einer kollaborierenden faschistischen Regierung geführt wird – und sein Programm trägt dazu bei, eine Vision von Normalität zu unterstützen.

 

In der BBC-Fernsehserie von 1978 (erhältlich auf DVD) spielt Ingram 1940 in London  Aber Ingram ist sich der Tatsache nicht bewusst, dass die Nazis tatsächlich sein Land regieren, hinter einer Fassade des normalen englischen Alltags.  Nach und nach stellt Ingram fest, was wirklich vor sich geht – und muss entscheiden, was zu tun ist.

 

Jackstiefel auf Whitehall

 

Mit etwas mehr Humor als die meisten Programme auf dieser Liste ist Jackboots on Whitehall ein Spoof des Zweiten Weltkriegs in einer alternativen Geschichte, in der das nationalsozialistische Deutschland London erobert hat, indem es unter dem Kanal bohrte und durch die Kopfsteinpflaster in Westminster kam.

 

Quellenverweise:

 

http://www.radiotimes.com/news/2017-06-09/enjoying-ss-gb-here-are-7-more-ww2-dystopian-alternative-history-dramas-to-watch/

 

http://www.startrek.com/database_article/patterns-of-force

 

https://en.wikipedia.org/wiki/It_Happened_Here

 

 

 

 

sind sogenannte Chemtrails, Nanopartikel zur Radartäuschung, durch Reflektion -1969 – Der Spiegel

RÜSTUNG / ANTI-RADAR-SPRAY: Ein gewisses Rieseln

DER SPIEGEL – 5.12.1969

Mitten im Frieden verlor die Nato eine Schlacht. Die Sowjets siegten mit einer Wunderwaffe.
Plötzlich im letzten Sommer verschwand die östliche Ostsee von den Radarschirmen des Westens. Milchiges Geflimmer wie bei einem heftigen Schneetreiben war alles, was die Beobachter auf ihren Geräten erkennen konnten. Sieben Stunden lang war die Frühwarnkette, das Auge der Nato in diesem Gebiet, nahezu blind.
Die Radar-Offiziere der Allianz gaben Alarm. Denn kurz vor dem Ausfall der Geräte hatten sie ein sowjetisches Flugzeug in großer Höhe als hellen Punkt auf ihren Schirmen. Nur von ihm konnte die unsichtbare Wolke stammen, deren geheimnisvolle Partikel die elektronischen Störungen verursachte.
Sofort startete ein US-Aufklärungsflugzeug gen Osten. Doch die Besatzung konnte nichts Ungewöhnliches entdecken — nur Wasser und Himmel. Das Bord-Radar versagte total.
Nahezu schutzlos lagen in diesen Stunden Schleswig-Holstein und Dänemark vor den Streitkräften der Warschauer-Pakt-Staaten — so jedenfalls erschien es den Nato-Frühwarnern. Mit einem technischen Trick
das bewiesen die Sowjets mit ihrer Anti-Radar-Aktion, läßt sich ein wichtiger Teil der Nato-Verteidigung lahmlegen: Ohne Radar können weit entfernte Ziele nicht mehr erfaßt. westliche Raketen nicht ins Ziel gelenkt werden. Auch die mobilen Fernaufklärer der Bundeswehr erblinden: Mit Radar-Antennen gespickte „Spionage“-Schiffe („Oste“, „Trave“) und Flugzeuge (Breguet „Atlantic“). Dagegen ist es sowjetischen Angreifern sehr wohl möglich, mit Schnellbooten und Flugzeugen die unsichtbare Wolke zu durchstoßen, Raketen zu starten und in den Schutz des Anti-Radarvorhanges zurückzukehren.
Der Anti-Radar-Krieg ist nahezu dreißig Jahre alt, und schon die ersten Versuche zur Blendung von Radaraugen fanden an der Ostseeküste statt: Im Mai 1942 erprobte der Telefunken-Ingenieur Roosenstein, wie sich das Prinzip der Strahlen-Reflexion gegen sich selbst kehren läßt.
Wenn nämlich die Sendeantenne eines Radar-(deutsch: Funkmeß-)Gerätes in schneller Folge Hochfrequenzimpulse ausschickt (25 bis 400 in der Sekunde), werden diese Strahlen zurückgeworfen, sobald sie auf einen Gegenstand treffen, etwa auf ein anfliegendes Flugzeug. Als leuchtende Zacken oder Punkte erscheinen dann die Radarechos auf dem Schirm der Braunschen Röhre. Das Gerät mißt automatisch die Reflexionszeit und ermittelt so Entfernung und Richtung der georteten Maschine.
Roosenstein überlegte: Wirbeln Tausende von Stanniolstreifen durch die Luft, wirft jeder einzelne von ihnen am Echo zurück — das Radargerät ist gestört. Damit war das „Düppeln“ erfunden. Der Telefunken-Wissenschaftler ermittelte, daß ein Silberpapierstreifen stets der halben Wellenbereichslänge des Radargeräts entsprechen muß, das gestört werden soll. (Um ein im 52-Zentimeter-Bereich sendendes Gerät zu stören, müssen die Stanniolstreifen 26 Zentimeter lang sein).
Reichsmarschall Hermann Göring verbot damals entsetzt alle weiteren Düppel-Versuche. „Um Himmels willen, wenn das der Feind erfährt!“
Der Feind war von selbst darauf gekommen. Am 25. Juli 1943 ergoß sich kurz nach Mitternacht zum erstenmal das phosphoreszierende Rieseln über die Funkmeß-Geräte der deutschen Jägerführung, der Nachtjäger, des Flugmeldedienstes. Alle Feuerleitgeräte der Flakbatterien rund um Hamburg fielen gleichfalls wegen heftiger Störungen aus. Die Luftverteidigung brach zusammen.
740 britische Bomber hatten freie Bahn, jeder mit genug Stanniolfolien („Windows“) an Bord, um 700 Maschinen vorzutäuschen („chaff“). In Bündeln von je tausend Stück abgeworfen, sanken die Streifen langsam zur Erde. Flugzeuge mit eingebauten Störsendern verwirrten zusätzlich das deutsche Frühwarnsystem („jamming“). Von der Abwehr fast ungehindert, legten die Engländer Hamburg in Schutt und töteten dabei rund 1500 Einwohner.
zum weiterlesen:
mehr zum Thema Chaff – Radartäuschung- Geisterwolken – Aerosol – Geisterwolken