Volksabstimmung über die Politik Hitlers 1936

Demokraten haben so etwas aber nicht nötig. Sogar deutliche Stimmverluste bei Wahlen sind für sie der überzeugende beweis, daß ihr Kurs richtig und alternativlos ist.

Karl Eduards Kanal

Abstimmungswahlen in Deutschland, Sonntag fand in Deutschland die Wahl in den Reichstag statt, die durch einen ungeheuren Propagandafeldzug vorbereitet worden war. Das Ergebnis brachte keine Überraschungen. Die Stimmberechtigten – aktive Mitglieder der Reichswehr, Staatsfeinde und Rassenfremde –   waren von der Wahl ausgeschlossen – erhielten einen Stimmzettel mit der Überschrift „Reichstag für Frieden und Freiheit“, dem großgedruckten Namen Adolf Hitlers und den kleineren von Heß, Frick, Göring, Göbbels, rechts war ein Kreis angebracht, in dem ein Ja-Kreuz hineinzuzeichnen war. Nein-Stimmen gab es keine, wenn in einem Zettel kein Kreuz zu finden war galt er als ungültig. … (*Das interessante Blatt vom 02.04.1936)

Reichskanzler Adolf Hitler am 27.03.1936 vor den Arbeitern der Kruppwerke in Essen am 29.03.1936:

… So wie wir uns nicht einmischen in die Belange anderer Völker, so wünschen wir, daß auch die anderen unsere Grenzen und unser Gebiet respektieren. Europa gleicht einem Haus, in dem eine Anzahl…

Ursprünglichen Post anzeigen 667 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s