Deutscher Geist und Patriotismus im Lichte der Geschichte

Dieses 38 Seiten starke Heft beinhaltet in aller Knappheit die Ursachen für den Aufstieg und Fall der Deutschen Nation im Laufe der Geschichte. Völkerverbrüderung und Trennung sind durch natürliche als auch unnatürliche Ursachen begründet Hierbei treten Persönlichkeiten und religiöse Institutionen positiv als auch negativ hervor.

Ein Ausschnitt daraus – Deutsches Nationalbewusstsein im Licht der Geschichte

– S30.“Wahrlich, kein anderes Volk Europas hat mehr als wir Deutsche ein Interesse daran, die nationalen und religiösen Gegensätze sich nicht noch mehr verschärfen, sondern sich mehr und mehr ausgleichen, ein friedliches Zusammenleben und gemeinsames Arbeiten verschiedener Nationalitäten und Religionsgenossen dauernd ermöglicht zu sehen… Unsere Lage im Herzen Europas entsprechend sind wir mehr als irgend ein anderes Volk des Erdteils mit fremden Nationen in Berührung gekommen. Im laufe zweier Jahrtausende haben wir reichlich empfangen vom Süden und Westen her, noch zahlreicher gegeben nach Osten und Norden. Eine leichte Empfänglichkeit für fremde Kultur wie Unkultur zeichnet uns aus, eine rege Wanderlust, eine lebhafte Neigung, Fremdes und Fernes kennen, eine große Fähigkeit es verstehen zu lernen… So findet sich kein Volk, das geeigneter und auch wohl geneigter wäre, in gewissen Sinne ausgleichend zu wirken. Es findet kein Historiker so viel Anlaß, sich mit fremder Nationalität, ihrem Geist und Wesen, zu beschäftigen, als der Geschichtsschreiber deutscher Vorzeit, keine Volksgeschichte ist so verwickelt, so verquickt mit der fremden Volkstums, wie die deutsche. Ganz davon abgesehen von unserem Bedürfniss, fremder Eigenart gerecht zu werden, ist eben dadurch deutsche Gewissenhaftigkeit die universalste der Welt geworden.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s