Über den “Holocaust” nachzudenken ist ein Verbrechen – Interview mit Alfred Schaefer

In unserer heutigen Welt aus Angst und Lügen konstruieren unsere Feinde
zahlreiche Situationen im Sinne Hegelscher Dialektik, die uns zerstören werden.
Die Feinde und Verräter verstecken sich hinter einem Schutzschild aus einer
Fülle von “Control Trigger Words” oder “Klingel-Steuerwörtern”.
Und wir sind nicht fähig dies zu erkennen oder uns zu widersetzen, weil unsere
Gehirne nur noch aus zusammenhanglosen Bruchstücken bestehen. Sobald
wir die Hegelsche Dialektik hinter den Ereignissen erkennen, werden sofort
diese “Klingel-Steuerwörter” eingesetzt.
Zum Beispiel: wenn ein Europäer feststellt, daß die allermeisten “Flüchtlinge”
aus Afrika oder Asien eher wie kräftige junge Männer im kampffähigsten Alter
aussehen und er diese Feststellung zum Ausdruck bringt, wird dieser Europäer
umgehend mit dem Klingelwort “Rassist” oder “rassistischer Neo-Nazi” ruhig
gestellt. Während die “Flüchtlinge”, diese kampffähigen jungen Männer, weiter
zerstören und vergewaltigen können, ohne auf nennenswerten Widerstand zu
stoßen.

hier gehts zum kompletten Interview –> Holocaust Verstehen

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s